Praxis Dr. med Wolfgang Pilz

Sterilisation | Vasektomie beim Mann


Die Vasektomie des Mannes - die sicherste Methode der Empfängnisverhütung


Wenn die Familienplanung abgeschlossen ist und sich die Ehepartner einig sind, dann ist die Sterilisation beim Mann die sicherste und sinnvollste Methode der Empfängnisverhütung.
Sie ersparen Ihrer Ehefrau die jahrelange Einnahme von Hormonpräparaten mit all ihren Gesundheitsrisiken und Nebenwirkungen und werden andererseits bei sich selbst keine Veränderungen nach diesem kleinen Eingriff wahrnehmen.
An der Hormon-Produktion der Hoden und an der Ejakulation
ändert sich nichts, außer, dass die befruchtungsfähigen
Spermien fehlen. Die machen aber mengenmäßig nur 5 % aus.

Wir führen die Vasektomie regelmäßig und zur größten Zufriedenheit unserer Patienten durch und können auch Ihnen
ein optimales Verfahren in "Schlüsselloch-Technik" sowie unseren Service und die Erfahrung des gesamten Teams anbieten.
Da es sich bei der Sterilisations-OP um eine individuelle Gesundheitsleistung handelt, werden die Kosten nicht von den Krankenkassen übernommen. Das gilt sowohl für Gesetzliche Krankenkassen, wie auch für private Kassen.

Was geschieht bei dem Eingriff?


Der Eingriff wird in 90% der Fälle in lokaler Anästhesie von außen am Hodensäckchen vorgenommen. Die Größe der beiden Wundöffnungen beträgt nur ca.10 mm (siehe Bild 1). Nur der jeweilige Samenleiter wird aus der Öffnung herausgezogen und
in einer speziellen Technik unterbrochen. Der oft befürchtete „Samenstau“ kann nach solch einer OP nicht entstehen, da nicht mehr abfließende Spermien an Ort und Stelle auch wieder
abgebaut werden.

Vasektomie_1 Vasektomie_2

Bild 1: 
„Mini-Öffnung“ ist ausreichend

Bild 2:
Exakte Dreifach-Unterbindung nach oben und unten und ein
ausreichender Abstand mit Entfernung eines Teilstücks

sind für den dauerhaften Erfolg der OP ausschlaggebend

Ob dieses Vorgehen problemlos möglich sein wird, ist von einer kleinen Voruntersuchung abhängig, die wir im Rahmen einer ausführlichen Beratung und Aufklärung in vertraulicher Atmosphäre vornehmen.
Zusätzlich erhalten Sie auch ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen.

Wo wird der Eingriff durchgeführt und wie viel Zeit muss ich einplanen?


Der Eingriff wird in unseren Praxisräumen durchgeführt und nimmt etwa 20-25 min in Anspruch. Da wir zur Schmerzausschaltung eine Leitungsanästhesie von beiden Leisten ausgehend durchführen, müssen Sie weitere 15-20 min hinzu rechnen, bis die Wirkung eintritt. Erst dann beginnt die Operation.
Übrigens: Für diese OP müssen Sie nicht nüchtern sein!

Die Spermakontrolle zum Nachweis des Sterilisationserfolges wird vom Urologen mehrere Wochen (ca. 3 Monate) nach dem Eingriff durchgeführt. Diesen Urologen können Sie frei wählen; eine Empfehlung sprechen wir gerne in unserem Beratungsgespräch aus.

Nun zur Frage der optimalen Terminierung:


Üblich ist ein erster Beratungs-Termin in unserer Praxis mit einer kurzen Untersuchung und anschließender Vereinbarung des für Sie passenden OP-Termins.
Sinnvoll ist ein OP-Tag nicht direkt vor dem Wochenende, damit am darauf folgenden Tag noch eine Kontrolle bei unerwarteten Beschwerden in der Praxis möglich wäre. Am häufigsten wird als OP-Tag daher ein Donnerstag gewählt, mit der Option einer Kontrolluntersuchung am Freitag.
Für beide Tage erhalten Sie von uns eine Arbeitsunfähigkeits-bescheinigung, da Sie sich mit körperlicher Aktivität vorübergehend etwas zurückhalten sollten. Am darauf folgenden Montag sind Sie mit größter Wahrscheinlichkeit wieder voll einsatzfähig, vielleicht noch nicht für körperlich anstrengende Arbeiten oder jede Sportart. Duschen können Sie bereits am ersten Tag nach OP.

Weitere Behandlungs-Termine sind nur bei Bedarf erforderlich, das verwendete Nahtmaterial löst sich selbständig auf (siehe Bild 3).

Vasektomie_1 Vasektomie_2

Bild 3:
Lage der „Schlüssellöcher“ als Zugang zum rechten und linken Samenstrang

Bild 4:
Das Nahtmaterial löst sich selbständig auf, als Verband werden Mullkompressen für 1-2 Tage aufgelegt



Abschluss-Kontrolle beim Urologen


Nach 12 Wochen sollte der OP-Erfolg beim Urologen durch ein Spermiogramm überprüft werden. Dies ist eine einfache und für Sie problemlose Untersuchung, da Sie das Untersuchungsmaterial zu Hause gewinnen können.

Hinweis für unsere Patienten mit weiterer Anreise:


Für unsere Patienten, die aus der weiteren Umgebung anreisen, gibt es auch die Möglichkeit, den OP-Termin mit dem Beratungsgespräch zu koppeln.

Damit Sie sich schon vorher ausreichend informieren können, schicken wir Ihnen das Merkblatt gerne per Post zu. Allerdings ziehen wir es immer vor, unsere Patienten vor dem Eingriff in etwas entspannterer Atmosphäre kennen zu lernen.
Sie müssen außerdem in Kauf nehmen, dass die Voruntersuchung ergibt, dass der Samenleiter in Ihrem speziellen Fall nicht optimal zu lokalisieren ist, und der Eingriff damit nicht in der geplanten Technik durchgeführt werden kann.

Bitte vereinbaren Sie unverbindlich einen Beratungstermin mit unserer Rezeption, Stichwort: „Sterilisation“.

Tel. 06251-770 250.


  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
  • doc-pilz
  • chirurgie bensheim
Praxis Dr. med. Wolfgang Pilz | Mathildenstraße 16 | 64625 Bensheim
Telefon 06251 - 770 250 | Fax 06251 - 707 99 33 | E-Mail Praxis @ doc-pilz. de
Facharzt für Chirurgie | Belegarzt am Heilig Geist Hospital Bensheim | Unfallchirurgischer Gutachter
HERNIEN SPEZIALIST | MINIMAL INVASIVE CHIRURGIE | SCHLÜSSELLOCH-TECHNIK | SPORT – UND UNFALLVERLETZUNGEN
SCHUL – UND ARBEITSUNFÄLLE (H-Arzt) | HANDCHIRURGIE | KOSMETISCHE CHIRURGIE | ENDDARM - ERKRANKUNGEN - PROCTOLOGIE
Webdesign by enders GRAFIK | 2007 - 2013